Freitag, 1. September 2017

Urlaub auf dem Ehrlingshof - Camping mit zwei Kindern



Für Einige ist Camping mit zwei kleinen Kindern wahrscheinlich ziemlicher Stress, für uns ist es Abenteuer pur. Man ist flexibel und rastlos, kann jederzeit einen neuen Ort erkunden und hat für die Kids stets alles vor Ort. Vor einigen Wochen haben wir uns tatsächlich unser eigenes Wohnmobil gekauft. Einen Ford Elnagh von 1995 und dies sollte nun also unsere erste gemeinsame Reise im Wohnmobil werden. 

Vor einigen Wochen suchte ich im Internet nach Campingplätzen für Familien. Dabei stieß ich auf den wundervollen Ehrlingshof in Niedersachsen. Ein wunderschöner Hof, mit Streichelzoo, Badehaus, großem Spielplatz, Zwergendorf und tollen Ausflugszielen. Ich buchte noch am selben Abend drei Übernachtungen, da wir danach noch für ein paar Tage an die Nordsee wollten.

Am Tag der Abreise stapelten sich die Wäschekörbe. Während ich Korb für Korb zusammen packte und alles auf die Türschwelle trug, versuchte mein Mann alles zu verstauen. Unserer Fahrräder nahmen wir auch mit, sodass wir vor Ort mit dem Rad etwas unternehmen konnten. Wir entschlossen uns schon abends loszufahren, sodass die Kinder die Fahrt verschlafen konnten. 







Am nächsten Morgen wurden wir freundlich von der Hofdame empfangen und eingewiesen. Schon beim ersten Anblick waren wir total begeistert von dem idyllischen und liebevoll angelegten Hof. Wir suchten uns einen schönen Stellplatz und während ich mit den Kindern ins Zwergendorf schlich, baute mein Mann alles Weitere auf. 




Das absolute Highlight des Hofes sind die selbst gebauten Tretfahrzeuge, die überall auf dem Hof für die Kids und natürlich auch für die Eltern bereit stehen. Die Sitze sind verstellbar, sodass das Alter der Kinder keine Rolle spielt. Außerdem gibt es Roller, Fahrräder und sogar Bobbycars.



Direkt neben dem Campingplatz befindet sich der Streichelzoo. Über einen kleinen Tritt konnten wir jederzeit zu den Tieren und durften sie füttern und streicheln. Jeden Donnerstag bieten zwei Mädchen kostenloses Reiten für die Kinder an. 





Über einen kleinen Teich kommt man zu der großen Voliere, in der viele Vogelarten, Meerschweinchen, Zwergkaninchen und Hühner leben. Dort hätte ich wirklich stundenlang sitzen und die Tiere beobachten können. Auf unseren Ausflügen sammelten wir täglich frischen Löwenzahn  um die Kaninchen abends damit zu füttern. 





Der große und schattige Spielplatz gefiel uns besonders gut. Eine breite Rutsche, Bagger, eine Drehscheibe und eine Menge Schaukeln galt es zu Entdecken. Felix hat dort jeden Tag neue Freunde gefunden und hatte am meisten Spaß auf der riesen Baumschaukel. 







Natürlich haben wir auch mal einen Blick ins Badehaus geworfen. Leider haben wir es nicht geschafft zu baden, dass haben wir aber einige Tage später an der Nordsee nachgeholt. 






Morgens in Ruhe frühstücken, danach ausgiebig auf dem Spielplatz toben und dann die Pferde und Schweine füttern. Besser kann ein Tag nicht starten oder? Jeden Morgen lachte uns die Sonne an und alle starteten mit bester Laune in den Tag.



Am zweiten Tag sind wir mit unseren Fahrrädern an den Waldsee gefahren. Dieser gehörte uns für diesen Tag wirklich ganz allein und wir haben dort unvergesslich schöne Stunden verbracht. Wir fütterten die Fische, lachten und irgendwann schien die Sonne so heiß vom Himmel herab, dass wir nur noch knapp bekleidet miteinander spielten und tobten. ;) Etwas weiter oben gibt es eine kleine Liegewiese auf der wir in Ruhe picknicken konnten. 












Am nächsten Tag besuchten wir eine Milchtankstelle und konnten eine Menge Trecker und Landmaschienen beobachten. 





Jeden Mittwoch können die Kleinen mit einem Kindertrecker auf der großen Wiese direkt neben dem Spielplatz fahren. Darauf hat Felix sich so sehr gefreut, selber fahren wollte er dann allerdings doch nicht. Vielleicht beim Nächsten Mal.

Der Ehrlingshof hat uns so unglaublich gut gefallen, dass wir in ein paar Jahren definitiv wieder kommen werden. Wir haben uns dort ab der ersten Minute an super wohl gefühlt. Dort gibt es für Kids wirklich das rundum Wohlfühlpaket. Wem das Campen nicht zusagt, dem sei gesagt, dass es dort auch Ferienhäuser gibt! Achja und einen ausgezeichneten Brötchen Service ;)
Hier nochmal der Link (Keine Werbung, reine Überzeugung!)


Am Tag der Abreise unternahmen wir einen Ausflug in den "Tierpark Ströhen". Auf dem Gelände des Tierparks befindet sich auch das Araber Gestüt Ismer. Alle Ställe stehen offen und dürfen besichtigt werden. Leider bemerkten wir zu spät, dass der Tierpark auf der anderen Straßenseite noch weiter geht. Dort gab es einen schönen Spielplatz und einen großen Streichelzoo. Da es leider schon recht spät war, konnten wir die Tiere auf dieser Seite nicht mehr anschauen. Aber der Tag war sehr schön und auch die Tiershow, die täglich ca. 15.30 statt findet ist auf jeden Fall einen Besuch werden.









Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...