Mittwoch, 30. August 2017

Anton`s 1. Geburtstag - Eine maritimie Geburtstagssause




Eigentlich ist es doch immer das Gleiche. Kaum ist man schwanger, sind die 9 Monate auch schon um und man trägt voller Stolz seinen kleinen Sonnenschein im Arm. Und ist er dann erst da, vergeht das erste Jahr wie im Flug und schon feiert man den ersten Geburtstag...

Wir haben in diesem ersten Jahr so viele wunderschöne und unvergessliche Momente erlebt. Natürlich war es auch für alle eine große Umstellung, am meisten für Felix. Aber er wächst jeden Tag  etwas mehr in seine neuen Rolle hinein und wir versuchen ihn liebevoll dabei zu begleiten.

Für mich ist der 1. Geburtstag etwas ganz Besonderes und daher plane ich die Feier und alles was dazu gehört schon lange im Voraus. Ich liebe es, dem Ganzen ein Thema zu geben und dann nach tollen Ideen und Rezepten zu suchen. Dieses Mal entschied ich mich für einen maritimen Geburtstag.


Am liebsten verwende ich Pappteller und Pappbecher. Ich finde Einweggeschirr zwar nicht gerade dekorativ und umweltfreundlich, aber bei der großen Gästezahl, fehlt mir oft zum Einen das Geschirr zum Zweiten erspart man sich den halben Abwasch. Ein paar frische Feldblumen dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Da ich nicht genügend kleine Vasen hatte, habe ich kurzerhand ein paar alte Babygläschen umfunktioniert ;) Ein wenig Sisal oder Bast, lässt die Gläser noch etwas schöner aussehen.


Die Korkenschiffchen sind super einfach und schnell gebastelt. Dabei hat Felix mir ein paar Tage zuvor geholfen. Noch ein paar Kieselsteine und schwimmende Kerzen dazu und schon hat man einen schönen Blickfang in der Mitte des Tisches. 



An einem Fischernetz habe ich dann noch ein paar Bilder von Anton aufgehängt. Dabei kann man immer so schön in Erinnerungen schwelgen.


Den Abend zuvor bereite ich dann immer die Geschenke und die Deko vor und puste ganz viele Luftballons auf. 

Mehr zu Antons Geschenken könnt ihr auch hier finden.


Als Anton seine Geschenke sah, gab es kein Halten mehr. Er war sofort im Bällebad verschwunden. So schnell, dass die meisten Bilder davon unscharf oder verwackelt sind :D Dort wurden dann erst mal alle Bälle probiert und auf ihre Tauglichkeit geprüft. Alles Andere wurde dann für einige Zeit links liegen gelassen, Felix kümmerte sich dann aber vorsorglich um das Auspacken der restlichen Geschenke ;)








Und für den großen Bruder gab es natürlich auch einen "kleinen Geburtstag". Das kenne ich noch aus meiner Kindheit so und dieses Ritual möchte ich unbedingt beibehalten. Schließlich wird das Geburtstagkind oft mit Geschenken überhäuft und dann soll auch das Geschwisterchen nicht leer ausgehen. 


Während Anton`s Mittagschlafs backten mein Mann und ich die restlichen Torten und räumten nochmal kräftig auf. Irgendwie sah es aber nach fünf Minuten immer wieder wie zuvor aus ;)

Es gab unter Anderem eine Mandarinen Schmand Torte mit Vanillepudding . Leider gibt es davon kein Foto, aber ihr müsst die Torte unbedingt ausprobieren. Ich wurde mehrmals nach dem Rezept gefragt und sie ist einfach nur oberlecker!

Für die Kids gab es normale Vanille Muffins nach diesem Grundrezept. Auch das Rezept kann ich euch wirklich nur ans Herz legen. Ich habe zuvor noch keine besseren Muffins gegessen. Ich habe sie noch mit blauem Zuckerguss und passend zum Motto mit ein paar Meerestieren verziert. 

 


Frisches Obst geht natürlich genauso gut wie warmer Kuchen, also habe ich noch ein paar Melonenschiffchen gezaubert. 



Gegen 15.00 Uhr kam dann unsere Familie um den kleinen Räuber kräftig zu feiern. Es war lustig, laut und bunt und wir alle hatten einen wunderschönen Tag!






Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...