Freitag, 10. Februar 2017

Lieblingsbücher - "Ein Jahr im Wald"


Seitdem ich Kinder habe, liebe ich Kinderbücher. Besonders mag ich Bücher, die das gewissen Etwas haben. Daher bin ich stets und ständig auf der Suche nach neuen inspirierenden Büchern! 


Vor kurzem habe ich wieder so ein wunderschönes Buchschätzchen entdeckt, das ich euch heute unbedingt zeigen möchte. Selten habe ich so ein wundervoll illustriertes und lehrreiches Buch gesehen.


Übrigens: Vorlesen macht schlau!

Das ist nicht nur so daher gesagt, sondern wissenschaftlich bewiesen. Gemeinsam Bücher anzuschauen vermittelt Geborgenheit, Nähe, Sprachkompetenz und erweitert nachweislich den Wortschatz und die spätere Lesekompetenz. 

"Ein Jahr im Wald" 

von Emilia Dziubak





Was fressen die Tiere des Waldes, wann bringen sie ihre Nachkommen zur Welt, wer schläft tagsüber und wer nachts? 


Wer lebt unter der Erde, auf den Bäumen oder im Wasser? Wer baut sich eine Höhle und wer hält darin seinen Winterschlaf?


Was macht der Förster?


 Sogar die Alltagsprobleme, wie z.B. der zunehmende Müll in den Wäldern, werden kindgerecht dargestellt.


Dieses Buch beantwortet alle Fragen und noch viele mehr!

Auf der ersten Doppelseite stellen sich alle Tiere, die in diesem Buch zu finden sind, persönlich vor. 




Wir werden mitgenommen auf die Reise durch das Jahr und einen Streifzug durch die Natur. Die ganze Handlung spielt sich ohne Text und auf einer einzigen Waldlichtung ab. 


Jedem Monat ist eine Doppelseite gewidmet, auf denen die Jahreszeiten mit ihren typischen Witterungen daher kommen. Sogar die Tageszeiten variieren


Monat für Monat verändert sich die Natur. 
So sehen wir die Bäume im Winter kahl und ohne Blätter, im Frühling mit Knospen und den ersten Blättern, im Sommer mit vollem Blattwerk und im Herbst mit den jeweiligen Früchten, die den Tieren dann als Futter dienen. 









Alle Tiere sind wirklich rührend süß und liebevoll gezeichnet. 
Ich nehme euch mal mit auf die Reise der Wildschweine. Monat für Monat werden die Frischlinge größer, zeigen was sie fressen, gerne mögen, wer seine Feinde sind, wo und wann sie schlafen bis sie dann vollkommen ausgewachsen sind und Jedes seinen eigenen Weg geht!











Auch bei den Tieren, die unter der Erde oder im Wasser leben, gibt es jede Menge zu entdecken. In kleinen Gedankenblasen zeigen sie zum Beispiel wonach ihnen gerade der Magen knurrt oder wovon sie träumen.




Sogar kleine Suchrätsel hält das Buch bereit. Wo ist bloß das Geweih von dem Elch und wo hat sich das vierte Küken versteckt?






Es gibt so viele liebevoll gestaltete Details zu entdecken.

 Jede Seite entlockt den Kindern viele Fragen, beantwortet sie aber auch gleichermaßen. Selbst für Erwachsene, hält dieses Buch noch viele spannende Infos parat.







Nach so vielen Eindrücken gibt es auf der letzten Seite des Buches ein riesiges Labyrinth, bei dem die Kinder aktiv miträtseln können.



Na, seid ihr neugierig?

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen. Es beantwortet auf spielerische Art so viele Fragen, lässt den Kindern aber trotzdem genug Freiraum für die eigene Fantasie.


Übrigens eignet sich dieses Buch doch auch prima als Geschenk, oder?


Habt einen schönen Abend!








1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Nach deiner tollen Buch-Vorstellung ist das Buch auch bei uns eingezogen und wir sind begeistert.
Danke für den Tip.